Save up to 30%
by Comparing Quotes

Vergleichen Sie die besten Frankiermaschinen!

Form guidance / encouragement goes here...
Progress:
0%
Client Logos

Frankiermaschinen für kleine und mittelgrosse Betriebe

Nicht nur in Großbetrieben, sondern auch in kleinen und mittelgrossen Unternehmen kann viel Post anfallen. Da das mühsame Aufkleben von Briefmarken bei einem großen Postaufkommen sehr viel Zeit in Anspruch nimmt und mit Personalkosten verbunden ist, denken auch immer mehr kleinere Betriebe über die Anschaffung einer Frankiermaschine nach.

Während die meisten Bürogeräte mittlerweile schon durch digitales Equipment abgelöst wurden, wissen die wenigsten Unternehmer dass es auch digitale Lösungen zum Frankieren der Post gibt. Digitale Frankiermaschinen sind in der Lage, die täglichen Postsendungen schnell, zuverlässig und unkompliziert zu bearbeiten und helfen somit dabei, Zeit und Kosten zu sparen.

Frankiermaschinen im Test

Mittlerweile bieten verschiedene Hersteller von Frankiermaschinen den digitalen Frankiervermerk an, und das für Geräte unterschiedlicher Leistungs- und Preisklassen.
Welche Frankiermaschine die Bedürfnisse des Anwenders am Besten erfüllt, richtet sich nach dem Postaufkommen und den Anforderungen an Schnelligkeit und Funktionen.

Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen, wurden drei Frankiersysteme der Hersteller Francotyp-Postalia, Neopost und Pitney Bowes verglichen.

Laut Herstellerangaben sind alle drei Geräte für ein Postaufkommen von 3600 bis 3900 Briefsendungen pro Stunde ausgelegt, wobei diese Bearbeitungsgeschwindigkeit in der Praxis unrealistisch ist und daher nur einen theoretischen Wert darstellt.

Frankiermaschinen für kleine und mittelgroße BetriebeSchnelligkeit

Im Test konnten unter idealen Bedingungen mit Standardkuverts mit jedem der drei Geräte maximal 40 Briefsendungen frankiert werden, was dennoch beachtlich ist. Um hierbei den Arbeitsablauf zu vereinfachen, empfiehlt sich bei größeren Postaufkommen ein Gerät mit automatischer Zuführung, welche dem Anwender die manuelle Zufuhr der Briefe erspart.
Die Geräte IS-420 von Neopost und DM300C von Pitney Bowes sind auf Wunsch bereits inklusive einer automatischen Zuführung erhältlich, bei der Ultimail 60 von Francotyp-Postalia besteht die Möglichkeit einer Nachrüstung.

Frankiermaschinen für kleine und mittelgroße BetriebeBedienung

Die Bedienung ist bei allen Geräten sehr benutzerfreundlich, leicht verständlich und übersichtlich, wobei die Eingabe auf der DM300C von Pitney Bowes am einfachsten zu bedienen war.

Frankiermaschinen für kleine und mittelgroße BetriebeSoftware

Alle drei Frankiermaschinen haben die Porotarife der Deutschen Post bereits standardmäßig gespeichert, und bei jeder Guthaben-Aufladung werden die Tarife aktualisiert, somit haben Änderungen von Versandentgelten keine Auswirkungen auf die Geräte.
Für die einfache Guthaben-Aufladung bietet gibt es für jedes Gerät der drei Hersteller eine Softwarelösung. Francotyp-Postalia bietet hierbei die Software KARAT an, Neosoft die MAS Software und Pitney Bowes arbeitet mit Data Exchange.

Frankiermaschinen für kleine und mittelgroße BetriebeDrucktest

Im Drucktest konnten alle drei Geräte mit guten Andrucken und scharfem Schriftbild überzeugen, was vor allem auch bei Werbeaufdrucken von großer Bedeutung ist. Da ein Briefkuvert auch als Werbeträger für Unternehmen eingesetzt wird, ist ein sauberer und gut leserlicher Werbeaufdruck wichtig um einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Frankiermaschinen für kleine und mittelgroße BetriebeEinzug

Das einziehen der Briefkuverts gelingt mit allen drei Geräten problemlos, geräuscharm und schnell. Die IS-420 von Neopost beeindruckt hier besonders beim Einzug von dicken Briefen. Im Gegensatz zu den Geräten von Frankotyp-Postaia und Pitney Bowes, kann die IS-420 von Neopost sogar Briefe die 12 Millimeter dick sind bearbeiten. Dies sollte jedoch nicht überbewertet werden, da alle Frankiermaschinen die Möglichkeit bieten, einen Frankierstreifen auszudrucken, welchen man dann von Hand auf ein größeres Poststück aufkleben kann.

Fazit

Alle drei getesteten Maschinen sind für den Einsatz in kleineren und mittelgroßen Betrieben mit mittlerem Postaufkommen zu empfehlen. Alle Frankiersysteme verfügen über sinnvolle Funktionen, sind leicht zu bedienen und liefern gute Druckergebnisse.

Weitere Informationen:
Frankiermaschinen und ihre Vorteile
Die Auswahl einer Frankiermaschine